Die phenox GmbH lädt zum „Girls Day“

14.05.2018

Der „Girls and Boys Day“ findet einmal jährlich bundesweit statt und dient dazu, klassische Rollenbilder zu durchbrechen, indem junge Kinder Berufe kennenlernen, die als „typisch“ für das jeweils andere Geschlecht gelten. So verbringen viele Jungen den Tag z.B. im Kindergarten, um den Beruf des Erziehers kennenzulernen. Mädchen lernen hingegen Berufe näher kennen, in denen der Männeranteil höher ist. Dazu gehören IT-Berufe, die Arbeit auf einer Baustelle, oder auch technische Berufe. Daher begrüßte phenox am diesjährigen Girls Day die 12-Jährige Julia. Die Gymnasiastin war den Tag über in verschiedenen Abteilungen wie der Produktion, der Entwicklung oder dem Marketing zu Gast. So konnte sie die verschiedenen Schritte miterleben, die ein Produkt von der Entwicklung neuer Ideen, bis hin zum Vertrieb durchläuft. In der Produktion beobachtete Julia, wie Mitarbeiter mit Hilfe von Mikroskopen die extrem kleinen phenox Produkte fertigen. Später in der Entwicklung hatte sie die Möglichkeit, diese selbst am Modell zu testen. Abschließend erhielt Julia einen Einblick in das Marketing, die Schnittstelle zum Kunden. So konnte sie im Laufe eines Tages einen Eindruck der verschiedenen Abteilungen gewinnen. „Wir freuen uns am Girls Day die Möglichkeit zu haben, jungen Menschen den Einblick in die Medizintechnikbranche und die Ingenieursberufe zu ermöglichen. Bei phenox haben wir eine Frauenquote von über 50% in technischen Berufen, worauf wir sehr stolz sind. Dass Julia - genau wie ich damals - das Graf-Engelbert-Gymnasium besucht, ist natürlich eine tolle Gemeinsamkeit“, sagte Dr.-Ing. Hermann Monstadt, der Geschäftsführer der phenox und plant auch nächstes Jahr wieder jungen Leuten die Chance auf einen Einblick bei phenox zu geben.

 

Bild: Julia beim Girls Day in der Marketing Abteilung.