Abenteuer Frühjahrsputz im Technologiequartier bei der phenox

08.04.2019

Mehr als 8000 Bochumerinnen und Bochumer Gruppen haben am Samstag, den 6. April 2019 am „Frühjahrsputz“ teilgenommen. An der Aktion, die zum Ziel hat gemeinsam die Stadt von Unrat zu befreien, beteiligten sich auch die Mitarbeiter der phenox GmbH mit einer eigenen „Reinigungscrew“. Rund um das Firmengebäude des Medizintechnikunternehmens an der Lise-Meitner-Allee konnte auf diese Weise auf mehreren umliegenden Grünflächen Unmengen von Unrat beseitigt werden. Dabei erwarteten die Mitarbeiter einige kuriose Überraschungen. Für die größte Aufregung sorgte hierbei eine gefundene Schusswaffe, die im Anschluss polizeilich inspiziert wurde.

Nach einer ausgiebigen Mittagsstärkung setzten die Mitarbeiter schließlich ihre Suche nach weiterem Unrat fort. Am frühen Nachmittag wurde dieser dann von den Bochumer Entsorgungsbetrieben abgeholt. Unternehmensgründer und Geschäftsführer Dr-Ing. Hermann Monstadt zeigte sich vor Ort begeistert vom Engagement der Mitarbeiter und versprach umgehend: „Wir werden auch im nächsten Jahr wieder dabei sein!“

Nach der 3-stündigen Aktion fanden sich die Sammlerinnen und Sammler abschließend zu einer kleinen Stärkung auf den Rathausvorplatz ein, wo sie von Oberbürgermeister Thomas Eiskirch empfangen wurden. Diese Belohnung hatten sich auch die Mitarbeiter der phenox GmbH redlich verdient.